Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

Übergang Schule-Beruf

Zielgruppe

Schüler der Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Inhalt

  • Feststellen der besonderen Fähigkeiten, Kenntnisse und Wünsche und des individuellen Unterstützungsbedarfs
  • Einarbeitung auf einem betrieblichen Qualifizierungsplatz
  • Vermittlung von berufsübergreifenden Lerninhalten und Schlüsselqualifikationen sowie Maßnahmen zur Entwicklung der Persönlichkeit an Projekttagen
  • Stabilisierung des Beschäftigungsverhältnisses in Form der Berufsbegleitung nach Abschluss eines Arbeitsvertrags

Ziel

Berufliche Teilhabe

Dauer

  • 8 Monate „Berufsorientierungsmaßnahme“
  • danach bis zu zwei Jahre „Unterstützte Beschäftigung“

Kostenträger

  • Agenturen für Arbeit in Mittelfranken
  • Inklusionsamt Region Mittelfranken
  • Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus