Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

Berufsorientierung individuell

Zielgruppe

Schüler mit

  • körperlichen, sprachlichen, kognitiven oder Sinnesbehinderungen,
  • schweren chronischen oder psychischen Erkrankungen,
    die sich in der Phase der Berufsorientierung befinden.

(Schwer-)behinderte Schüler der Abgangsklassen oder Vorabgangsklassen aller Schularten,

  • bei denen besondere Hindernisse für die Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erwarten sind,
  • für die es möglich erscheint, durch besondere individuelle Unterstützung eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln.

Inhalt

  • Potenzialanalyse
  • Informationen über verschiedene Berufsfelder
  • Unterstützung bei der Suche von Praktika, um die gewünschten Berufsfelder näher kennen zu lernen
  • Begleitung während der Praktika
  • Bewerbungstraining
  • Unterstützung beim Aufbau eines individuellen Netzwerks

Ziel

Entwicklung einer realistischen beruflichen Perspektive, um den Übergang von der Schule ins Berufsleben zu verbessern.

Dauer

bis zu sechs Monate

Kostenträger

Initiative Inklusion der Bundesregierung

Flyer herunterladen