Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

Übergang Schule-Beruf

Veröffentlicht am 09.10.2008

Die Zielvorgabe ist eine Reduzierung der Werkstatteintritte um fünf Prozent, für Mittelfranken bedeutet dies eine Zielgröße von fünf auf den 1. Arbeitsmarkt zu vermittelnden Projektschülern.

Diese Vorgabe wurde in Mittelfranken bereits vor Ablauf der Projektlaufzeit mit sieben vermittelten Schülern weit übertroffen. Dieser Erfolg ist uns Grund genug, ein Pressegespräch über das Projekt durchzuführen.
Teilnehmer des Gesprächs sind Friedrich Gleißner (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der IFD gGmbH Mittelfranken), Andreas Backhaus (Geschäftsführer der IFD gGmbH Mittelfranken), Martina Will (Projektleiterin), Wolfgang Eckmeier (Projektmitarbeiter), Karin Wirsching (Leiterin des Integrationsamts Region Mittelfranken) und Herr Bochum (Marktleiter des real-SB-Warenhauses Nürnberg, Äußere Bayreuther Straße).
Weiterhin sind für das Pressegespräch angefragt: Hans Stenz (ZBFS, Leiter des Integrationsamts Bayern) und Lothar Baumüller (Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Bayern).

Das Pressegespräch findet am 30. Oktober um 11.00 Uhr in unseren Räumen statt.