Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

„Facebook“ wird Kommunikationsplattform

Veröffentlicht am 21.03.2013

Entsprechend dieser Wandlung hat sich auch das Nutzerverhalten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen grundlegend verändert: Allein in den letzten fünf Jahren hat sich die Zahl der Netzwerknutzer mehr als verdoppelt und liegt bei weit über 75%.

Nimmt man diese Entwicklung ernst, bleibt nichts anderes übrig, als diesem Nutzerverhalten entgegenzukommen, will man nicht den Anschluss an den künftigen Kunden verpassen. Denn setzt sich diese Entwicklung fort, werden in fünf bis 10 Jahren die Hälfte aller Menschen über 14 Jahren Facebook als Plattform zur Information und Kommunikation nutzen. Analog dazu werden die klassischen Print- und Onlinewerbemedien immer mehr an Bedeutung verlieren.

Deshalb präsentieren wir uns seit dem Frühjahr 2013 unter der Überschrift „Integrationsfachdienst Mittelfranken“ auf einer Seite in Facebook. Neben einer bebilderten Chronik der Firmengeschichte erwarten den Leser aktuelle Nachrichten, Infos und Tipps zu uns oder zum Thema „Teilhabe am Arbeitsleben“. Wir sind sehr gespannt, wie diese neue Kommunikationsplattform angenommen wird.