Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

Fachtagungen im neuen Gewand

Veröffentlicht am 08.02.2013

Knapp eineinhalbtausend Zuhörerinnen und Zuhörer sind seit dieser Zeit den Tagungsvorträgen gefolgt, die von so renommierten Referenten wie Prof. Dr. Kladny (Chefarzt der Fachklinik Herzogenaurach), Prof. Dr. Fritschka (Leiter der Sinntalklinik in Bad Brückenau), Maria Kaminski (Vorsitzende des Bundesverbandes Autismus Deutschland e.V.) oder Dr. Dr. Günter Niklewski (Leitender Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg) gehalten wurden.

Obwohl die Veranstaltungsreihe sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreute, war es an der Zeit, sich über die Zukunft der Fachtagungen in unserem Haus Gedanken zu machen. Dies war auch der Tatsache geschuldet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder Themenwünsche äußerten, die über die medizinische Betrachtung einzelner Behinderungsarten hinausging und während der Tagungen mehr aktive Beteiligung wünschten.

Künftig werden wir an den Tagungen Fragestellungen und Themen aus dem Bereich des SGB IX und der SchwbAV aufgreifen und mit Fachleuten aufbereiten, erörtern und diskutieren. Beginnend mit einem Impulsvortrag sieht die künftige Programmstruktur die Aufteilung in Arbeitsgruppen vor, die sich mit einzelnen Aspekten des Hauptthemas befassen. Nach der Mittagspause werden die Ergebnisse dieser Gruppen zusammengetragen. Die Veranstaltung endet dann mit einem Schlussvortrag.

Wir hoffen, dass dieser „frische Wind“ in der neuen Programmstruktur auf ein ähnlich großes Interesse stößt, wie die bisherigen Fachtage und würden uns über eine ebensolchen Zulauf sehr freuen. Die erste dieser Tagungen wird etwa im Frühjahr 2014 stattfinden.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, Ihre Ideen und Ihre Vorschläge zu dieser neuen Tagungsstruktur per E-Mail.