Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

Fachtag „Menschen mit Körperbehinderung im Arbeitsleben"

Veröffentlicht am 23.11.2007

Zu Beginn erläuterte Dr. Angelika Bockelbrink (Pfennigparade München) kurz den medizinischen Hintergrund dieser Behinderungsformen sowie deren Ausprägungsformen, ehe sie ausführlich auf die Folgeschäden sowie die berufliche Förderung der betroffenen Menschen einging

text
text

Nach Kristina Stein, Dipl.-Psychologin am Behinderten-Zentrum Boxdorf (BZB), die über die Entwicklungsumstände und die psychosozialen Aspekte der Körperbehinderung sprach, referierte Thomas Wedel (Integrationsberater im BZB) über die Berufliche Eingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben im Behinderten-Zentrum Boxdorf.

text
text
text
text

Karl-Heinz Miederer (ACCESS, Erlangen) gab den Zuhörern wichtige Informationen zum Thema „Arbeitsassistenz" und Dr. Roland Wahler stellte abschließend die Beratungsbroschüre „Menschen mit Bewegungsbehinderung im Arbeitsleben" vor.

text
text

Den kulinarischen Beitrag leistete diesmal erstmalig die Integrationsfirma „Toleranz" der Pegnitz-Werkstätten der Lebenshilfe.

Nach dem Motto „Nach dem Fachtag ist vor dem Fachtag" laden wir interessierte Menschen zu unserem ersten Fachtag 2008 ein. Er findet am 6. März 2008 statt.

Das Thema ist „Menschen mit Herz- und Krebserkrankungen im Arbeitsleben". Als Referenten konnten wir Dr. Markus Horneber, Leiter der Arbeitsgruppe „Biologische Krebstherapie" am Klinikum Nürnberg und Prof. Dr. Helmut Singer vom Zentrum für Herzchirurgie am Klinikum Erlangen gewinnen.