Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

9. Fachtag: "Menschen mit Epilepsie im Arbeitsleben"

Veröffentlicht am 19.10.2011

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer Andreas Backhaus, hielt Peter Brodisch, Leiter des „Netzwerkes Epilepsie und Arbeit“ München einen Vortrag mit dem Thema „Menschen mit Epilepsie im Arbeitsleben“. In diesem klärte er allgemeine Fragen, erläuterte die verschiedenen Krankheitsbilder, sowie deren Unterscheidungen. Außerdem ging er ausführlich auf die Arbeitsfähigkeit und die möglichen Arbeitsfelder der Epilepsie-Erkrankten ein. Im Weiteren erläuterte er die Arbeit der NEA (Netzwerk Epilepsie und Arbeit).

Nach einer kurzen Pause referierte Nicole Gerner (IFD gGmbH) zu dem Thema „Leistungsangebot des Integrationsfachdienstes für Menschen mit Epilepsie im Arbeitsleben“. In Ihrem Vortrag ging sie auf das Leistungsangebot der IFD gGmbH sowie auf die Vorurteile, Ängste, Unsicherheiten und Hindernisse der Arbeitgeber ein.

Durch Daniela Grießinger (Dipl.-Sozialpädagogin) erhielten wir einen Einblick über die psychosoziale Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung in Nürnberg. Hierbei zeigte sie die Angebotspalette der Beratungsstelle und deren Inhalte auf. Sie benannte neben diesen Themen, die Psychosoziale Beratungsstelle als erste Kontaktstelle für Betroffene, Angehörige und Institutionen. Dies gilt vor allem für Menschen, die in keinem vorherigen Kontakt zum IFD stehen.
Als letzte Referentin, erklärte Barbara Günther (IFD gGmbH) ausführlich, welche Unterstützungsmöglichkeiten es bei der Arbeitssuche für Menschen mit Epilepsie in Verbindung mit Lernbehinderungen durch den IFD gibt. Hierbei ging sie besonders auf Fallbeispiele aus der Praxis und den dazugehörigen Leistungen der IFD gGmbH ein.

Der nächste Fachtag findet am 29. März 2012 statt. Das Thema wird voraussichtlich „Menschen mit geistiger Behinderung im Arbeitsleben“ lauten. Die Einladungen hierzu werden im Januar 2012 verschickt.

Wir bedanken uns bei den Referentinnen und Referenten aber auch bei unseren Gästen, die uns durch ihre zahlreiche Teilnahme zeigten, dass unsere Fachtagsreihe einen hohen Stellenwert einnimmt.

Peter Brodisch
Peter Brodisch
Nicole Gernertext
Nicole Gerner
Daniela Griessinger
Daniela Griessinger
Barbara Günther
Barbara Günther